Weiblicher Körper

Wie finde ich meinen G-Punkt? So gelingt's!

Lesezeit 3 min

Der G-Punkt ist ein Thema voller Spekulationen und Mythen. Trotz aller Vermutungen ist es Fakt, dass jede Frau einen G-Punkt hat. Wenn Sie Ihren noch nicht gefunden haben, machen Sie sich keine Sorgen.

Die richtige Stimulation kann zu intensiven G-Punkt-Orgasmen führen, die sich in Intensität und Gefühl von Klitoris- und Vaginalorgasmen unterscheiden. Beim ersten Versuch mag nicht viel passieren, aber lassen Sie sich nicht entmutigen – es wird sich lohnen!

 

Wo befindet sich der G-Punkt?

Der G-Punkt ist etwa 2-5 Zentimeter tief an der vorderen Scheidenwand, in Richtung des Schambeins, lokalisiert. Er hat eine etwas raue und schwammige Textur, die bei Stimulation grösser und glatter wird. Aufgrund seiner Nähe zur Harnröhre können einige Frauen das Gefühl haben, auf die Toilette zu müssen, wenn der G-Punkt berührt oder stimuliert wird. Der G-Punkt kann am besten mit den Fingern erfühlt werden.

Wie finde ich meinen G-Punkt?

Nehmen Sie sich Zeit, Ihren Körper zu erkunden, vorzugsweise alleine und ohne Druck. Entspannen Sie sich, atmen Sie tief ein und konzentrieren Sie sich auf das Erforschen Ihres Körpers. Der G-Punkt schwillt bei sexueller Erregung an und wird dadurch leichter zu finden.

 

Liegen Sie auf dem Rücken und entspannen Sie sich. Beugen Sie Ihre Beine in einer bequemen Position an.

Beginnen Sie mit der Stimulation und nehmen Sie sich Zeit. Atmen Sie tief ein und lassen Sie sich fallen.

Wenn Sie bereit sind, verwenden Sie Gleitmittel auf Ihrem Finger. Es gibt eine grosse Auswahl an Gleitmitteln, die Ihnen dabei helfen können.

Führen Sie Ihren Finger sanft etwa 5 Zentimeter in die Vagina ein und bewegen Sie ihn nach oben in Richtung des Schambeins. Der G-Punkt ist etwa so gross wie eine Walnuss und hat eine raue, leicht schwammige Textur. Bei sexueller Erregung schwillt er an und wird grösser und glatter. Falls Sie ihn nicht sofort finden, seien Sie geduldig und bewegen Sie Ihren Finger vorsichtig vor und zurück sowie seitwärts. Sie werden spüren, wenn Sie Ihren G-Punkt gefunden haben.

Massieren Sie den G-Punkt mit kreisenden Bewegungen oder leichtem Druck. Anfangs kann ein leichter Harndrang auftreten, da der G-Punkt direkt an der Harnröhre liegt. Das ist normal, und es wird kein unangenehmes Ereignis eintreten. Die Stimulation wird diesen Drang abschwächen.

Seien Sie nicht entmutigt, wenn es nicht beim ersten Mal klappt. Versuchen Sie es zu einem anderen Zeitpunkt erneut und haben Sie Geduld. Es lohnt sich, Ihren Körper kennenzulernen!

 

G-Punkt gefunden! Tipps für ekstatische Stimulation

 

Sobald Sie Ihren G-Punkt gefunden haben, eröffnen sich viele Möglichkeiten für eine optimale Stimulation. Bestimmte Sexpositionen eignen sich besonders gut, um den G-Punkt zu verwöhnen. Zudem gibt es eine Vielzahl von Sextoys, die eine effektive Stimulation ermöglichen.

 

Effektive Stellungen

Positionen wie A Tergo (Doggy-Style) sind ideal, um den G-Punkt effektiv zu stimulieren. Auch die Missionarsstellung kann durch die Platzierung eines Kissens unter dem Becken für eine veränderte Stimulation des G-Punkts sorgen.

 

Verführerische Sextoys

Dildos und Vibratoren sind ausgezeichnete Optionen für die Stimulation des G-Punkts. Wenn Sie noch keine Erfahrung mit Sextoys haben, hier einige Tipps:

 

Testen Sie Ihr neues Sextoy alleine, um sich vollständig auf Ihre eigenen Empfindungen zu konzentrieren.

Sorgen Sie für eine bequeme Position und verwenden Sie ausreichend Gleitmittel für ein reibungsarmes Erlebnis.

Bei Verwendung eines Vibrators starten Sie mit niedriger Vibrationsstärke und steigern Sie diese langsam.

 

Dildo oder Vibrator: Was ist besser?

Die Wahl zwischen einem Dildo und einem Vibrator hängt von persönlichen Vorlieben ab. Vibratoren bieten pulsierende Vibrationen, während Dildos in verschiedenen Materialien wie Glas oder Edelstahl für unterschiedliche Empfindungen sorgen können. Dildos sind zudem meist wasserdicht und langlebig.

 

Rabbit Vibratoren

Rabbit Vibratoren stimulieren nicht nur den G-Punkt, sondern auch die Klitoris gleichzeitig. Viele Frauen benötigen diese Kombination für einen intensiven G-Punkt-Orgasmus.

 

Die Qual der Wahl

Angesichts der Vielfalt an Optionen können Top-10-Listen oder informative Guides Ihnen bei der Entscheidung helfen. Kontaktieren Sie gerne auch unseren Kundenservice für weitere Unterstützung.

 

Versuchen Sie, die oben genannten Tipps umzusetzen und Ihren eigenen Weg zu einem erfüllten Erlebnis zu finden. Experimentieren Sie, haben Sie Spass und entdecken Sie, was für Sie am besten funktioniert!